Foticon

oticon ist eine Bilddatenbank für Motive aus Geschichte und Kultur. Sie beinhaltet Werke ausgewählter Fotografen, Sammlungen und Institutionen, die Momente des Lebens in eindrucksvollen und authentischen Werken festgehalten haben. Von handkolorierten Diapositiven des 19. Jahrhunderts bis zu digitalen Bilddaten unserer Zeit. Grundlage der Datenbank ist der Bildbestand der Düsseldorfer Lichtbildanstalt „Carl Simon & Co.“, die ab 1907 über 80.000, zumeist handkolorierte Diapositive verfügte. Als Lichtbildserien wurden sie zusammen mit einem Textheft vermietet oder verkauft, um weit vor Einführung des Fernsehens und der Etablierung des Kinos als Massenmedium die Menschen bei Projektionsabenden zu fesseln. Carl Simon brachte ihnen mit seinem umfangreichen Bildprogramm die eigene Heimat, aber auch exotische, fremde Welten nahe. Weitere Informationen unter http://www.foticon.de

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel