Mit Ballspielen zum Tennis

Ein sportspielübergreifendes Lehr- und Trainingskonzept

Leseprobe

Mit Ballspielen zum Tennis Ein sportspielübergreifendes Lehr- und Trainingskonzept

Details

Der Ball ist im Tennis das zentrale Spielgerät. Wer auf seine Flugbewegungen schnell reagieren und sie erfolgreich beeinflussen kann, hat die größte Aussicht auf Erfolg. Das vorliegende sportspielübergreifende Lehr- und Trainingskonzept bringt deshalb die Faszination der Ballsportarten ins Spiel und stellt den Umgang mit dem Ball in den Mittelpunkt des methodischen Konzepts. Es weist damit einen überaus modernen und erlebnisreichen Lehrweg zum flexiblen Tennis. Das Buch erklärt praxisnah und gut verständlich die Zusammenhänge der verschiedenen Ansätze („vom Werfen zum Schlagen“, „vom Jonglieren zum Überblick“, „vom Ballkünstler zum kreativen Tennisspieler“ u. a.) und bietet einen umfangreichen Methodikteil mit reichhaltiger Übungssammlung zum kreativen Erlernen von Grundlagen des Tennissports. Mit einer Vielzahl anschaulicher Illustrationen wird es zu einer Fundgrube für die Heranführung von Kindern und Jugendlichen an den Tennissport.

Zusatzinformation

Seiten 224
Auflage 3., Auflage
Formatangaben 14,8 x 21,0 cm, Paperback, zahlr. Übungen, , 105
Erscheinungsdatum 01.05.2013
ISBN 978-3-89899-594-8
Verfügbarkeit

Verfügbarkeit: Sofort lieferbar

18,95 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
ODER
Zurück zur Übersicht

Über die Autoren

Nagel, Volker

Volker Nagel ist Dozent am Fachbereich Sportwissenschaft der Universität Hamburg und dort u. a. Fachleiter für Tennis. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Transferforschung und sportartenübergreifende Konzepte in Ballsportarten sowie im Roll-Eis-Skisport.
Weitere Bücher des Autors

Spreckels, Christian

Christian Spreckels ist Diplomsportwissenschaftler, Diplompsychologe und Lehrbeauftragter an der Universität Hamburg. Als Tennistrainer hat er die methodisch-didaktische Leitung in einer sportartenübergreifenden Tennis-Jugendabteilung.
Weitere Bücher des Autors