Radfahren in der Euregio

Flache Strecken, Band 2

Radfahren in der Euregio Flache Strecken, Band 2

Details

Hier werden 16 abwechslungsreiche und gefällige Radausflüge vorgestellt für diejenigen, die gerne mit offenen Augen und wachen Sinnen die Landschaft am Wege entdecken und genießen möchten. Ihre Startpunkte sind zum Teil mit einer vergleichsweise kurzen Autoanfahrt oder ohne Auto auch mit der Euregiobahn bzw. der Deutschen Bahn erreichbar. Die Touren wurden so gewählt, dass sie meist auf mit Radroutensystemen geführten Strecken verlaufen. Dabei werden sowohl die Regionen zwischen Roermond (NL) und Bedburg als auch Lanaken (B) und Kerpen besucht. In kurzen Anmerkungen schildern die Autoren dazu Wissenswertes und erwähnen Interessantes über geschichtliche Gegebenheiten, heimatkundliche und touristische Besonderheiten. So kann man beim Tagesausflug oder als Wochenend- und Kurzurlauber fast beiläufig Natur und Kultur am Wege direkt er“fahren“ und zugleich aktive Entspannung genießen. Zahlreiche Fotos sollen Lust aufs radfahren machen und einfache Wegeskizzen erleichtern die Übersicht.

Zusatzinformation

Seiten 216
Band 2
Auflage 2., Auflage
Formatangaben 11,5 x 21,0 cm, Paperback
Erscheinungsdatum 25.02.2011
ISBN 978-3-89899-619-8
Lieferzeit innerhalb Deutschlands 2-3 Tage
Verfügbarkeit

Verfügbarkeit: Sofort lieferbar

12,95 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
ODER
Zurück zur Übersicht

Über die Autoren

Bousack, Bruno

Bruno Bousack, in Aachen geboren und aufgewachsen, war viele Jahre Lehrer für Mathematik, Physik und Chemie, zuletzt auch Leiter einer Realschule in Aachen. Als eines seiner Hobbys genießt er es, mit dem Rad die nähere und weitere Umgebung zu durchstreifen, sich an der Landschaft zu erfreuen und gelegentlich Neues aus Geografie, Geschichte und Technik zu entdecken. In mittlerweile acht Radwanderführern hat er seine schönsten Touren niedergeschrieben.

Weitere Bücher des Autors

Voß, Klaus

Klaus Voß, in der Mecklenburgischen Schweiz geboren, kam Mitte des vorigen Jahrhunderts nach Aachen. Hier war er fast 40 Jahre lang bei der Kriminalpolizei tätig. Nach der Pensionierung war die Zeit da, um intensive Ausflüge, Wanderungen und Radtouren zu unternehmen und dabei die Schönheit der hiesigen Landschaften zu fotografieren, die in diesen 16 Radwanderungen dokumentiert sind und zum "Nachfahren" einladen.

Weitere Bücher des Autors