Schack, Thomas

Thomas Schack studierte Sportwissenschaft in Zwickau, Philosophie in Leipzig und München und Psychologie in Leipzig. Er promovierte an der der TU Chemnitz zu einem Thema im Überschneidungsfeld von Mentalem Training, Sportangst und kognitiver Psychologie. Seine Habilitation war im Bereich kognitiver Psychologie und Bewegungsforschung angesiedelt. Das wesentliche Forschungsinteresse von Professor Schack ist auf die Untersuchung der kognitiven Architektur menschlicher Bewegungen gerichtet. Dabei geht es u. a. um die Entwicklung und Untersuchung von psychologischen und mentalen Trainingsmethoden und deren Einsatz in Leistungssport und Rehabilitation. Professor Schack erhielt für seine wissenschaftlichen Leistungen mehrere Auszeichnungen, u.a. den Bernstein-Preis (1996) und den TOYOTA-Wissenschaftspreis (2002).

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.