Gerhard Waschler, Martin Leitner

Acht Schulporträts zum Bewegten Ganztag in Niederbayern und Oberösterreich

Umfassende Analyse an ausgewählten Schulen
ab 19,99 € inkl. MwSt.
Zur Wunschliste hinzufügen
.
Auf der Basis der ersten flächendeckenden Fragebogenerhebung an allgemeinbildenden Schulen in Niederbayern und Oberösterreich im Rahmen des EU-Forschungsprojekts „Bewegter Ganztag“ wurden 25 Schulen aus verschiedenen Schularten in Niederbayern und 15 aus Oberösterreich für eine verfeinerte Analyse ausgewählt. Diese beinhaltet Dokumentenanalysen, Schulleiterinterviews sowie eine eingehende Analyse der bewegungsbezogenen räumlich-materiellen Infrastruktur vor Ort. Aus diesem Kreis der „Projektschulen“ wurden für eine vertiefende Analyse vier „Porträtschulen“ aus Niederbayern und vier aus Oberösterreich ausgewählt. Exemplarische Befragungen von Schülern und Lehrern sowie die Ergebnisse und Erfahrungen aus einem Motorik-Test liefern die Grundlagen für die Formulierung von abrundenden, fein differenzierten Schulporträts, die zur praxisnahen Beschäftigung motivieren sollen.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-89899-814-7
EAN 9783898998147
Bibliographie Gerhard Waschler (Hg.) / Martin Leitner (Hg.)
Acht Schulporträts zum Bewegten Ganztag in Niederbayern und Oberösterreich
Umfassende Analyse an ausgewählten Schulen
(Bewegter Ganztag, 3)
352 Seiten. 8 Tabellen, farbig, 178 Bilder, farbig
(978-3-89899-814-7) Paperback
€ [D] 24,95
Seiten 352
Format Paperback
Höhe 148
Breite 210
Artikelnummer 128814
Auflagenname -11
Verlag Meyer & Meyer Fachverlag und Buchhandel GmbH
Herausgeber Gerhard Waschler, Martin Leitner
Erscheinungsdatum 15.01.2015
Lieferzeit 3-5 Tage
Prof. Dr. Gerhard Waschler war als Leitender Akademischer Direktor am Sportzentrum der Universität Passau zuständig für die Schulsportforschung – er leitete u. a. das EU-Forschungsprojekt „Bewegter Ganztag“. Martin Leitner ist ausgebildeter Sportpädagoge, Sportwissenschaftler und Soziologe und ist Leiter des Fachbereichsinstituts Sport, Bewegung und Gesundheit an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich in Linz.