Spiel und Sport für alle

Leseprobe

Spiel und Sport für alle

Details

Der Behindertensport macht Behinderten Mut. Ihn gibt es in knapp 850 Vereinen zwischen Rhein und Weser, zusammengeschlossen zum Behinderten-Sportverband NW (BSNW). 115.000 behinderte Menschen treiben gemeinsam Sport. 4.500 ausgebildete Übungsleiter helfen und trainieren. Über 1000 Vereinsärzte stehen zur Seite. Das Vereinsleben im BSNW ist nicht langweilig: dafür sorgen 40 Sportarten und Spiele, Veranstaltungen, Wettkämpfe, Freizeiteinrichtungen. Das Bedürfnis nach sportlicher Betätigung ist bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die mit funktionellen Einschränkungen infolge von Behinderung leben müssen, sehr groß. Grundsätzlich setzt die Teilnahme in der Gruppe die Integration in eine Interessengemeinschaft Gleichgesinnter voraus. Sportliche Aktivität kann insoweit die Basis von Integration sein. Die vorliegende Veröffentlichung beinhaltet vielfältige Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote für heterogene Gruppen, die für unterschiedliche Ziele und Zielgruppen anschaulich Anregungen für die Praxis vermitteln. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf dem Integrationssport, dem gemeinsamen Sport von behinderten und nichtbehinderten Menschen. Die differenzierte lntegrationspädagogik für den Sport von Menschen mit unterschiedlichen Voraussetzungen wird am Beispiel des integrativen Familiensports dargestellt.

Zusatzinformation

Seiten 376
Reihe Behinderte machen Sport
Band Band 1
Auflage 3., überarb. Auflage
Formatangaben 14,8 x 21,0 cm, Paperback, 27 Abbildungen, Farbe
Erscheinungsdatum 01.01.2005
Autoren Rheker, Uwe
ISBN 978-3-89899-100-1
Lieferzeit innerhalb Deutschlands 5 Tage
Verfügbarkeit

Verfügbarkeit: Sofort lieferbar

19,95 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
ODER
Zurück zur Übersicht

Über die Autoren

Rheker, Uwe

Dr. Uwe Rheker, Dipl.-Sportlehrer, ist Studienrat im Hochschuldienst an der Universität Paderborn im Department Sport & Gesundheit und Beauftragter für Behindertenfragen und den Sport mit behinderten Menschen. Seit 1977 leitet er verschiedene Projekte im Sport mit behinderten Menschen: das vereinsübergreifende Angebot Schwimmen mit behinderten Kindern und Jugendlichen, die integrative Familiensportgruppe und den integrativen Verein Paderborner Ahorn-Panther. 1990 erhielt er für das vorbildliche Modell einer integrativen Familiensportgruppe den Fachsport-Behindertenpreis. Darüber hinaus ist er langjähriger Mitarbeiter im Lehrausschuss des Behinderten-Sportverbandes NRW und des DJK-Bundesverbandes.
Weitere Bücher des Autors