Markus Torgeby

Bis an die Grenzen des Seins

Mein Leben als einsamer Läufer in der schwedischen Wildnis
ab 11,99 € inkl. MwSt.
Zur Wunschliste hinzufügen
Markus Torgeby war gerade einmal 20 Jahre alt, als er in den abgeschiedenen schwedischen Wald zog, um ein Einsiedlerleben zu führen und sich seiner wahren Leidenschaft zu widmen: dem Laufen. Vier Jahre lang lebte er in einem Zelt in der Wildnis und trotzte den rauen schwedischen Wintern. Das ist seine Geschichte. Dieser internationale Bestseller ist ein außergewöhnliches, mitreißendes Buch über Laufen, Durchhaltevermögen, Verlust und Selbstentdeckung. In seiner Jugend war Markus Torgeby ein talentierter Langstreckenläufer. Während er im Training herausragende Leistungen erbrachte, scheiterte er im Wettkampf jedoch häufig ohne ersichtlichen Grund. Da er sich von seinem Trainer unter Druck gesetzt fühlte und die MS-Erkrankung seiner Mutter an ihm zehrte, beschloss er, etwas zu tun, wovon die meisten von uns nur träumen: Er entfloh der modernen Welt. Das einfache Leben im Wald, mit dem Allernötigsten zu überleben und mit extremer Kälte zurechtkommen zu müssen, bedeutete seine Rettung und ließ ihn schließlich seinen eigenen Weg finden. „Es scheint vollkommen offensichtlich: Hier werde ich nach dem Sommer leben. Keine Bedenken, nur ein tiefes Gefühl der Ruhe.“ „Ich laufe, weil ich laufen möchte. Nicht, um Leistungen zu erbringen.“
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8403-7607-8
EAN 9783840376078
Bibliographie Markus Torgeby / Kontext Agency of Scandinavia AB
Bis an die Grenzen des Seins
Mein Leben als einsamer Läufer in der schwedischen Wildnis
236 Seiten. s/w, 6 Bilder, schwarz-weiß, 1 Abbildungen, schwarz-weiß
(978-3-8403-7607-8) Paperback
€ [D] 14,95
Seiten 236
Format Paperback
Höhe 136
Breite 205
Artikelnummer 137607
Auflagenname -11
Verlag Meyer & Meyer Fachverlag und Buchhandel GmbH
Autor Markus Torgeby
Erscheinungsdatum 22.10.2018
Lieferzeit 3-5 Tage
Markus Torgeby ist ein talentierter, schwedischer Marathon- und Ultraläufer, der sich im Alter von gerade einmal 20 Jahren dazu entschied, seinen belastenden Alltag hinter sich zu lassen und alleine in der Wildnis zu leben. Die Erfahrungen, die er in den vier Jahren in den Wäldern von Jämtland sammelte, haben sein Leben derart geprägt, dass er sich dazu entschied, eine autobiografische Geschichte zu schreiben. Heute lebt Markus Torgeby mit seiner Frau und seinen drei Kindern zeitweise in Öckerö oder in Järpen im Jämtland.