Eric Jeisy, Ralf Sygusch, Ulrike Burrmann

Choreografien des Lernens und Lehrens im Fachbereich Bewegung und Sport

ab 19,99 € inkl. MwSt.
Zur Wunschliste hinzufügen
Mit der methodischen Gestaltung des Unterrichts im zeitlichen Verlauf werden, bewusst oder unbewusst, immer auch die Lernverläufe von Schülerinnen und Schüler gegliedert und strukturiert. Um Lehrpersonen eine Orientierungsgrundlage zur theoriegeleiteten Planung, Gestaltung und Analyse von Lernverläufen im Sportunterricht zu geben, werden in dieser Arbeit vier Lern-Lehrmodelle (sogenannte Basismodelle) entwickelt. Sie bieten Lehrkräften eine Strukturierungshilfe, um den zeitlichen Unterrichtsverlauf mit den Lernverläufen der Schülerinnen und Schüler in Einklang zu bringen. Die Basismodelle (problembasiertes Lernen, erfahrungsorientiertes Lernen, Lernen am Modell, differenzielles Lernen) wurden mithilfe einer design-based research-Strategie entwickelt und überprüft. Videoanalysen von basismodellorientiertem Unterricht und anschließende Interviews mit den Lehrpersonen zeigen u. a., dass die vier Basismodelle eine wertvolle und von den Lehrpersonen geschätzte Orientierungshilfe zur variablen und theoriegeleiteten Lernverlaufsgestaltung im Sportunterricht darstellen. Sie helfen Lehrpersonen den Unterricht aus der Perspektive der Lernenden zu planen und die Unterrichtsverlaufsstruktur an den intendierten Lernprozessen der Schülerinnen und Schülern auszurichten.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-89899-892-5
EAN 9783898998925
Bibliographie Eric Jeisy / Ralf Sygusch (Hg.) / Ulrike Burrmann (Hg.)
Choreografien des Lernens und Lehrens im Fachbereich Bewegung und Sport
(Sportforum, 30)
294 Seiten. 12 Abbildungen, schwarz-weiß, 23 Tabellen, schwarz-weiß
(978-3-89899-892-5) Paperback
€ [D] 26,95
Seiten 294
Format Paperback
Höhe 148
Breite 210
Artikelnummer 128892
Auflagenname -11
Verlag Meyer & Meyer Fachverlag und Buchhandel GmbH
Herausgeber Ralf Sygusch, Ulrike Burrmann
Autor Eric Jeisy
Erscheinungsdatum 26.06.2014
Lieferzeit 3-5 Tage
Eric Jeisy machte den Master der Sportwissenschaft mit Geschichte als 1. und 2. Nebenfach an der Universität Bern und promovierte 2013 an der Universität Salzburg. Er arbeitet als Dozent an der Eidgenössischen Hochschule für Sport in Magglingen und hält Lehrveranstaltungen in den Bereichen: Wissenschaftliches Arbeiten, Sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden, Schulsportentwicklung und Gerätturnen. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehören Sportdidaktik, Didaktische Entwicklungsforschung sowie Mixed Methods Research.