Christian Albrecht Barschel

Ein Jahr auf dem Court

365 spannende Geschichten aus der Welt des Tennis
ab 13,99 € inkl. MwSt.
Zur Wunschliste hinzufügen
Das Buch beinhaltet 365 Geschichten aus der Welt des Profitennis – von Neujahr bis Silvester. Im Fokus stehen vor allem die Leistungen der deutschen Spielerinnen und Spieler der letzten 50 Jahre. Zu jedem Tag im Jahr gibt es eine kurze und informative Geschichte, darunter das Davis Cup Debüt von Boris Becker am 08.03.1985 oder der Gewinn des ersten Grand Slam Titels von Angelique Kerber am 30.01.2016.
Der Autor spricht mit dem Buch in erster Linie Tennisfans und Tennisspielerinnen und -spieler an, die sich für die deutsche und internationale Geschichte des Tennissports interessieren. Aber auch normale Sportfans, die in den 1980er- und den 1990er-Jahren die Erfolge von Steffi Graf und Boris Becker hautnah miterlebt haben, dürften Freude an dem Buch haben.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8403-7721-1
EAN 9783840377211
Bibliographie Christian Albrecht Barschel
Ein Jahr auf dem Court
365 spannende Geschichten aus der Welt des Tennis
288 Seiten. 8 Abb.
(978-3-8403-7721-1) Paperback
€ [D] 18,00
Seiten 288
Format Paperback
Höhe 205
Breite 136
Artikelnummer 137721
Auflagenname -11
Verlag Meyer & Meyer Fachverlag und Buchhandel GmbH
Autor Christian Albrecht Barschel
Erscheinungsdatum 14.09.2020
Lieferzeit 3-5 Tage
Christian Albrecht Barschel ist tennisbegeistert, seit sich Boris Becker und Stefan Edberg auf dem Platz duelliert haben. Seit 1989 ist er aktiver Tennisspieler und stand zeitweise im Guinness Buch der Rekorde mit dem längsten Tenniseinzel sowie längsten Tennisdoppel der Welt. Seit 2010 beschäftigt er sich beruflich mit Tennis. Zunächst sieben Jahre lang als Redakteur und Portalmanager von tennisnet.com, seit Oktober 2017 ist er als Redakteur beim tennis MAGAZIN tätig. In seinen zehn Jahren als Tennisjournalist hat er von vielen Grand-Slam-Turnieren berichtet und mit einigen Spielern Interviews geführt. Zu seinen Lieblingsspielern gehören Stefan Edberg, Michael Stich und Roger Federer.