Daniel Schiller

Handlungs- und wahrnehmungsleitende Orientierungen im Hinblick auf Schülerinnen und Schüler im Sportunterricht

Rekonstruktion von praktischem Wissen der Sportlehrkräfte
ab 36,00 € inkl. MwSt.
Zur Wunschliste hinzufügen
Die vorliegende Rekonstruktion wahrnehmungs- und handlungsleitender Orientierungen der Sportlehrkräfte in Hinblick auf Schüler*innen leistet einen fokussierten Beitrag in der Bearbeitung der Frage danach, wie Sportunterricht eigentlich praktisch funktioniert. Erkenntnis über die Logik der Praxis respektive des Lehrer*innenhandelns an Schüler*innen im Sportunterricht ist sowohl für schulbezogen-sportdidaktische Fragen als auch in Hinblick auf Lehrer*innenbildung hochrelevant.
Im ersten Teil der Arbeit wird grundlagentheoretisch eine praxeologisch-wissenssoziologische Forschungsperspektive auf unterrichtliches Lehrer*innenhandeln entfaltet, wobei ein besonderes Augenmerk der visuellen Dimension gilt. Auf diese Weise akzentuiert die Arbeit eine Facette praxeologischer Forschung, die auch in anderen Kontexten innerhalb und außerhalb des schulischen Feldes an Bedeutung gewinnt und für die Analyse sozialer Praktiken als relevant eingeschätzt wird: Sehen – als elementarer Weltbezug – präformiert, wie Schüler*innen im Sportunterricht (an-)erkannt werden und welche Interaktionsmöglichkeiten sich ergeben. Auf der Grundlage einer dokumentarischen Rekonstruktion episodisch-narrativer Interviews mit (Sport-) Lehrkräften konnten fünf typische Orientierungsrahmen sowie zwei typübergreifende fachkulturell-kollektive Handlungsmuster abstrahiert werden.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8403-7674-0
EAN 9783840376740
Bibliographie Daniel Schiller
Handlungs- und wahrnehmungsleitende Orientierungen im Hinblick auf Schülerinnen und Schüler im Sportunterricht
Rekonstruktion von praktischem Wissen der Sportlehrkräfte
(Sportforum, 35)
516 Seiten. 8 Abb.
(978-3-8403-7674-0) Paperback
€ [D] 36,00
Seiten 516
Format Paperback
Artikelnummer 137674
Auflagenname -11
Verlag Meyer & Meyer Fachverlag und Buchhandel GmbH
Autor Daniel Schiller
Erscheinungsdatum 18.11.2019
Lieferzeit 3-5 Tage
Daniel Schiller ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sport- und Bewegungswissenschaften der Universität Osnabrück. 2011 schloss er sein sportwissenschaftliches Studium an der Deutschen Sporthochschule Köln mit dem Schwerpunkt Prävention und Rehabilitation ab. Während des Studiums arbeitete er von 2008 bis 2012 als Hilfskraft am Institut für Sportgeschichte der DSHS. Parallel zu einer anschließenden Beschäftigung als Diplomsportlehrer an einem Gymnasium beendete er 2013 sein Zweitstudium der Theologie mit dem ersten Staatsexamen. Seit 2013 arbeitet er im Fachbereich Erziehungs- und Kulturwissenschaften an der Uni Osnabrück. Ein Schwerpunkt in Forschung und Lehre ist das unterrichtliche Sportlehrerhandeln in unterschiedlichen handlungstheoretischen Betrachtungsweisen.