Mentales Training - Anwendungsperspektiven im Schulsport

Cover

Mentales Training - Anwendungsperspektiven im Schulsport

Details

Einstellungsprobleme, Motivations- und Antriebslosigkeit, Angst und Stress oder Aufmerksamkeitsdefizite sind nur einige Problembereiche, denen Sportlehrer täglich ausgesetzt sind und welche die sportliche, aber auch die erzieherische Ausbildung im Schulsport erheblich erschweren. Umso wichtiger ist es, dass auch Sportlehrer ein Hilfsmittel an die Hand bekommen, mit dem sie ihre Schüler mental fördern können. Die psychologischen Inhalte und Übungen in diesem Buch sind speziell für die Nutzung in heterogenen Gruppen wie im Schulsport aufbereitet.

Zusatzinformation

Seiten 200
Reihe Edition Schulsport
Band 39
Formatangaben 14,8 x 21,0 cm, Paperback, 16 Abbildungen, s/w
Erscheinungsdatum 20.08.2018
Autoren Gröger, Eva, Stöckel, Tino
ISBN 978-3-8403-7615-3
Lieferzeit innerhalb Deutschlands 5 Tage
Verfügbarkeit

Verfügbarkeit: Sofort lieferbar

24,95 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
ODER
Zurück zur Übersicht

Über die Autoren

Gröger, Eva

Eva Gröger hat von 2012 bis 2017 an der Universität Rostock Sportwissenschaften im Lehramt studiert. Aufgrund ihres Interesses am Bereich der Sportpsychologie, beschäftigte sie sich im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Abschlussarbeit mit der Umsetzbarkeit sportpsychologischer Methoden im Schulsport. In diesem Zusammenhang erprobte sie eine Vielzahl von sportpsychologischen Techniken und Übungen im Sportunterricht einer fünften Klasse – die Ergebnisse dieser Erprobung sind in das vorliegende Buch eingeflossen. Aktuell arbeitet sie als Sportlehrkraft im Berliner Schuldienst und wird im Februar 2018 die praktische Lehrerausbildung, das Referendariat, beginnen.
Weitere Bücher des Autors

Stöckel, Tino

Dr. Tino Stöckel leitet den Arbeitsbereich Sportpsychologie an der Universität Rostock. Im Rahmen dieser Tätigkeit verantwortet er die sportpsychologische Ausbildung der angehenden Sportlehrkräfte in Mecklenburg-Vorpommern und geht wissenschaftlichen Fragen im Überschnittbereich von Bewegung und Psychologie nach. Zudem betreut er die Spitzensportler und Trainer am Olympiastützpunkt Mecklenburg-Vorpommern und ist im Sportpsychologen-Team des Deutschen Ruderverbandes. Im Rahmen seiner praktischen sportpsychologischen Tätigkeit berät er seit Jahren Sportler und Trainern aus verschiedenen Sportarten, u.a. Rudern, Leichtathletik, Wasserspringen, Segeln, Triathlon und diverse Mannschaftssportarten.
Weitere Bücher des Autors