Scham und Beschämung im Schulsport

Facetten eines unbeachteten Phänomens
ab 27,99 € inkl. MwSt.
Zur Wunschliste hinzufügen
Im Allgemeinen werden mit dem Schulsport positive Erwartungen verknüpft. Kaum beachtet wird die Tatsache, dass es in diesem Setting häufig auch Situationen und Interaktionen gibt, die bei Schülerinnen und Schülern zu nachhaltigen negativen Empfindungen führen können. In diesem Buch werden unterschiedliche Facetten des vielfach unbeachteten Phänomens „Scham und Beschämung“ im Schulsport beleuchtet. Dabei werden neben theoretischen Grundlegungen auch Ergebnisse empirischer Untersuchungen im Sportunterricht verschiedener Schulformen vorgestellt, analysiert und für die praktische Arbeit der Sport unterrichtenden Lehrkräfte aufbereitet. Die Darstellung dieses Tabuthemas und die hierzu entwickelten Hilfestellungen sind auch für die in anderen Settings des Kinder- und Jugendsports tätigen pädagogischen Fachkräfte bedeutsam.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8403-7538-5
EAN 9783840375385
Bibliographie David Wiesche / Antje Klinge / Heinz Aschebrock / Rolf-Peter Pack
Scham und Beschämung im Schulsport
Facetten eines unbeachteten Phänomens
(Edition Schulsport, 35)
216 Seiten. 5 Tabellen, schwarz-weiß, 5 Bilder, schwarz-weiß, 15 Abbildungen, schwarz-weiß
(978-3-8403-7538-5) Paperback
€ [D] 35,00
Seiten 216
Format Paperback
Höhe 148
Breite 210
Artikelnummer 137538
Auflagenname -11
Verlag Meyer & Meyer Fachverlag und Buchhandel GmbH
Erscheinungsdatum 15.05.2017
Lieferzeit 3-5 Tage
Dr. David Wiesche studierte an der Ruhr-Universität Bochum Physik, Sportwissenschaft und Erziehungswissenschaft. Nach seinem Abschluss 2012 promovierte er als Stipendiat der KAS im Lehr- und Forschungsbereich Sportpädagogik/-didaktik der Ruhr-Universität Bochum zum Thema „Scham und Selbst im Sportunterricht“. Nach ihrem Lehramtsstudium der Sportwissenschaft und Geographie an der Universität Bonn arbeitete Prof. Dr. Antje Klinge als Lehrkraft für Gymnastik und Tanz an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf sowie als Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Sportwissenschaft der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Nach Vertretungsprofessuren an der Hochschule Vechta (2005) sowie an der Universität Hamburg (2008/2009) ist sie nun Leiterin des Lehr- und Forschungsbereichs Sportpädagogik und Sportdidaktik an der Ruhr-Universität Bochum In der „Edition Schulsport“ werden Werke publiziert, die sich in Theorie und Praxis mit der pädagogischen Grundlegung von Bewegung, Spiel und Sport in der Schule auseinandersetzen und Perspektiven für die Entwicklung des Schulsports aufzeigen. Herausgeber der Edition sind Dr. Heinz Aschebrock und Dr. h.c. Rolf-Peter Pack.