Nici Mende, Veronika Pfeffer

Schmerzfrei bewegen

Die funktionelle Selbsttherapie für mehr Mobilität
ab 13,99 € inkl. MwSt.
Zur Wunschliste hinzufügen
Sag Bewegungsschmerzen den Kampf an: MEHR MOBILITÄT FÜR DEN ALLTAG! Wussten Sie, dass Bewegungsschmerzen häufig das Resultat von Fehlbelastungen sind? Verschleißfördernde Prozesse, die sowohl ältere als auch jüngere Menschen betreffen, führen zu schmerzenden Bewegungseinschränkungen. Dabei können Sie viel dagegen tun, täglich und fast nebenbei! Bewegen Sie sich schmerzfrei und profitieren Sie von unserer Erfahrung als Trainer- und Ausbilderinnen im Fitness- und Gesundheitsbereich! In unserem Buch finden Sie praxisnahe und funktionelle Lösungshilfen: • Fördern Sie Ihr grundlegendes Verständnis für das Muskel-, Faszien- und Nervensystem • Bekämpfen Sie Schmerzen in Ihrer Nacken-, Schulter-, Rücken- und Hüftregion • Schulen Sie das Teamwork Ihres Körpers mit unserem bebilderten Übungskatalog
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8403-7658-0
EAN 9783840376580
Bibliographie Nici Mende / Veronika Pfeffer / Werner Klingler
Schmerzfrei bewegen
Die funktionelle Selbsttherapie für mehr Mobilität
256 Seiten. 175 Abb.
(978-3-8403-7658-0) Paperback
€ [D] 22,00
Seiten 256
Format Paperback
Höhe 240
Breite 165
Artikelnummer 137658
Auflagenname -11
Verlag Meyer & Meyer Fachverlag und Buchhandel GmbH
Autor Nici Mende, Veronika Pfeffer
Erscheinungsdatum 19.08.2019
Lieferzeit 3-5 Tage
Nici Mende wurde 1969 in Lübeck geboren, ist dort aufgewachsen und leidenschaftlich mit ihrer Heimatstadt verwachsen. 1994 hat sie, von Natur aus quirlig und sportbegeistert, ihre Berufung zum Beruf gemacht. Die Diplom-Trainerin für medizinische Fitness ist A-lizensierte Trainerin in mehreren Bereichen des Fitness- und Gesundheitssports und TÜV-zertifizierte Personalfitnesstrainerin. Als Referentin gibt sie ihre Erfahrungen für mehrere Schulungsanbieter der Fitness- und Gesundheitsbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz weiter. Die lebhafte Lübeckerin schreibt und illustriert aktuell die Anatomieserie „Gestatten” für die Fachzeitschrift „TRAINER Professional”. Zwei trainingsorientierte Fachbücher durfte sie bereits mitschreiben. Ihre Passion entdeckte Nici 2010 im Bereich der faszialen Fitness. Sie wurde Schülerin der Fascial Fitness Association und ließ sich zur Advanced-Trainerin Fascial Fitness u. a. von Dr. Robert Schleip ausbilden. Eigene Konzepte wie ein spezifisches Faszienfitnessprogramm für Senioren und den zur aktiven Rehabilitation optimierten „FASCIAL COACH” unterrichtet sie derzeit im gesamten deutschsprachigen Raum. Erfolge feiert sie auch mit Ihrem Ballkonzept „RÜCKENFREI“ auf DVD und dem „deepRING by TOGU®“, ihrem sensomotorischen Trainingstool zur funktionellen Bewegungsschulung. Der eigentliche Fokus besteht in ihrer Leidenschaft, Menschen mit vielen bildlichen Vergleichen das funktionelle, alltagsnahe Bewegungskonzept des Körpers zu vermitteln und dies motivierend zu fördern. Veronika Pfeffer wurde 1968 in Kempten/Allgäu geboren und lebt nach den Jugendjahren in Würzburg und dem Studium der Sportwissenschaft in Köln (Deutsche Sporthochschule Köln) in Wiesbaden, es zieht sie jedoch wieder in/an die Berge, daher werden wir sie demnächst im Münchner Großraum finden. Umtriebig entwickelt sie sich und ihr Wissen stetig weiter. Neben Rückenschulleiter-, Fitness- sowie Group-Training-Lizenzen hat sie sich in den letzten Jahren zur Faszienexpertin bei der Fascial Fitness Association, u. a. von Dr. Robert Schleip, zur Fascial Fitness Advanced Trainerin ausbilden lassen. In ihrem Konzept „Fascial Fitness Rückentraining“ verbindet Veronika ihre beiden Schwerpunkte „Rücken“ und „Faszien“ miteinander. Veronika Pfeffer leitet als National Group Fitness Manager seit 2004 den Group Fitness Bereich von Fitness First Germany mit über 70 Filialen. Neben ihren zahlreichen Aufgaben konzipierte sie exklusiv für dieses Unternehmen das Programm „Fit & Vital“ für die ältere Zielgruppe. Ihr komplexes Wissen gibt sie u. a. im IST Studieninstitut und der IST Hochschule für Management als Dozentin weiter. Fachlich stets auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft, wird sie seit mehr als 15 Jahren von Teilnehmern und Auftraggebern hochgeschätzt.