Dietmar Luppa, Bernd Hoffmann, Dietrich Harre, Peter Hirtz, Hannelore Berger, Gunnar Senf, Alfons Lehnert, Lutz Nordmann, Berndt Barth, Universität des Saarlandes, Hans-Joachim Minow, Maren Witt, Gottfried Stark, Klaus Rost, Michael Hauptmann, Renate Math, Günter Schnabel, Hans-Dietrich Harre, Jürgen Krug

Trainingslehre - Trainingswissenschaft

Leistung - Training - Wettkampf
ab 31,99 € inkl. MwSt.
Zur Wunschliste hinzufügen
Mit dieser Ausgabe liegt die Neuauflage des Klassikers zur Trainingslehre vor: bearbeitet und neu erarbeitet unter Mitwirkung von 22 Autoren. Das traditionelle Themenspektrum wurde u. a. durch die Themen „Belastbarkeit“, „Training der Belastbarkeit“, „Sportmedizinische Betreuung“, „Training und Ernährung“ sowie „Weltstandsanalysen“ erweitert. In einem ersten Teil werden Wesen und Grundzüge der Trainingslehre und der Trainingswissenschaft behandelt. Themen des zweiten Teils sind die sportliche Leistung und die sportliche Leistungsfähigkeit, ihre Struktur und die relevanten Entwicklungsgesetzmäßigkeiten, verstanden als wissenschaftliche Grundlagen des sportlichen Trainings und seiner methodischen Gestaltung. Dazu werden u. a. Wesen und Entwicklung der Hauptfaktoren der sportlichen Leistung herausgearbeitet. Der dritte und umfangreichste Teil behandelt die Grundfragen des sportlichen Trainings und der Trainingsmethodik, übergreifend für die komplexe sportliche Leistung und differenziert für die Hauptaufgaben und -inhalte: Techniktraining, Koordinationstraining, Training der Beweglichkeit, Training der Kraftfähigkeit, der Schnelligkeitsfähigkeit, der Ausdauer, Training der strategisch-taktischen Fähigkeiten, Ausbildung der psychischen Regulationsvoraussetzungen. Der vierte Teil beinhaltet die Grundzüge der Theorie des sportlichen Wettkampfs und die resultierenden Fragen in der Wettkampfvorbereitung. Das Buch enthält ein umfangreiches Literaturverzeichnis, ein instruktives Glossar und ein Sachwortverzeichnis, als wesentliche Ergänzung und Unterstützung eines differenzierten Studiums von Trainingslehre und Trainingswissenschaft.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-89899-953-3
EAN 9783898999533
Bibliographie Günter Schnabel (Hg.) / Hans-Dietrich Harre (Hg.) / Jürgen Krug (Hg.) / Dietmar Luppa / Bernd Hoffmann / Dietrich Harre / Peter Hirtz / Hannelore Berger / Gunnar Senf / Alfons Lehnert / Lutz Nordmann / Berndt Barth / Universität des Saarlandes / Hans-Joachim Minow / Maren Witt / Gottfried Stark / Klaus Rost / Michael Hauptmann / Renate Mathesius / Arndt Pfützner / Gudrun Fröhner / Helmut Nickel
Trainingslehre - Trainingswissenschaft
Leistung - Training - Wettkampf
660 Seiten. 168 Abbildungen, schwarz-weiß, 62 Tabellen, schwarz-weiß
(978-3-89899-953-3) Paperback
€ [D] 39,95
Seiten 660
Format Paperback
Höhe 165
Breite 240
Artikelnummer 128953
Auflagenname -11
Verlag Meyer & Meyer Fachverlag und Buchhandel GmbH
Herausgeber Günter Schnabel, Hans-Dietrich Harre, Jürgen Krug
Autor Dietmar Luppa, Bernd Hoffmann, Dietrich Harre, Peter Hirtz, Hannelore Berger, Gunnar Senf, Alfons Lehnert, Lutz Nordmann, Berndt Barth, Universität des Saarlandes, Hans-Joachim Minow, Maren Witt, Gottfried Stark, Klaus Rost, Michael Hauptmann, Renate Math
Erscheinungsdatum 02.07.2014
Lieferzeit 3-5 Tage
Prof. Dr. Hans-Dietrich Harre ist Außerordentlicher Professor i.R. für Theorie und Methodik des Trainings. Sein Arbeitsgebiet ist die Allgemeine Trainingslehre und Trainingswissenschaft. Arbeitsschwerpunkte: Aufbau und die Entwicklung des Lehrgebietes „Allgemeine Trainingslehre und Trainingswissenschaft“, Konditionstraining im Rudern und Kanurennsport. Prof. Dr. Jürgen Krug ist Direktor des Instituts für Allgemeine Bewegungs- und Trainingswissenschaft an der Sportwissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig. Sein Arbeitsgebiet ist die Allgemeine Bewegungs- und Trainingswissenschaft. Arbeitsschwerpunkte: methodologische Fragen der Bewegungs- und Trainingswissenschaft, Techniktraining, Messplatztraining sowie E-Learning. Prof. Dr. sc. paed. Günter Schnabel, Ordentlicher Professor i.R. für Theorie und Methodik des Trainings, Arbeitsgebiet: Allgemeine Bewegungs- und Trainingswissenschaft. Am Aufbau der neuen Lehrdisziplin und des ehem. Instituts für Bewegungslehre an der DHfK war er maßgeblich beteiligt. Ab 1974 war er führender Vertreter der Bewegungslehre an der DHfK. Er ist Ehrenmitglied der International Association of Sports Kinetics.