Modernes Dribbling

Spiele entscheiden durch individuelle Stärke

Leseprobe

Cover

Modernes Dribbling Spiele entscheiden durch individuelle Stärke

Details

In den letzten 15 Jahren hat sich das Passspiel im Fußball regelrecht zu einer hohen Kunst entwickelt, die es perfekt zu beherrschen gilt. Spieler wie Messi, Neymar und Robben können durch ihre individuelle Klasse Spiele entscheiden. Doch auch die Abwehrreihen haben sich mittlerweile auf diese Offensivspieler eingestellt. Deshalb gilt es nun, Talente so zu fördern, dass sie als Einzelspieler diese Abwehrreihen durchbrechen können. Erstmals vereint das Buch internationales Expertenwissen dreier erfolgreicher Fußballtrainer zu diesem Thema und ebnet somit den Weg für das Fußballtraining der Zukunft.

Zusatzinformation

Seiten 408
Auflage 1. Auflage
Formatangaben 16,5 x 24,0 cm, Klappenbroschur, 40 Fotos, 148 Abb., 7 Tab., in Farbe
Erscheinungsdatum 05.09.2016
Autoren Hyballa, Peter, te Poel, Hans-Dieter
ISBN 978-3-89899-921-2
Lieferzeit innerhalb Deutschlands 5 Tage
Verfügbarkeit

Verfügbarkeit: Sofort lieferbar

30,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
ODER
Zurück zur Übersicht

Über die Autoren

Hyballa, Peter

 

Peter Hyballa ist DFB-Fußballlehrer (Pro-Licence) und Magister der Sportwissenschaften, Pädagogik und Psychologie. Aktuell ist er der Cheftrainer des niederländischen Erstligisten NEC Nijmegen. Zuvor war er Profitrainer bei Alemannia Aachen (2. Deutsche Bundesliga), Sturm Graz (Bundesliga Österreich) und den Ramblers Windhoek (Namibia). Zudem trainierte er im Ausbildungsbereich u. a. Borussia Dortmund U19, Bayer Leverkusen U19, Vfl Wolfsburg U19, Red Bull Salzburg U23 und Arminia Bielefeld U19. Peter Hyballa gibt zahlreiche Trainerfortbildungen im In- und Ausland. Er ist Mitglied beim deutschen sowie beim niederländischen Profi-Trainerverband BDFL und CBV. Zudem ist er freier Autor für online-Seminare und Trainings-DVDs und bei der DFB-Fachzeitschrift fussballtraining.

 

Weitere Bücher des Autors

te Poel, Hans-Dieter

Hans-Dieter te Poel ist DFB-Fußballlehrer (UEFA Pro-Licence), Diplom-Sportwissenschaftler mit den Schwerpunkten Trainings- und Bewegungswissenschaft, Sportspiele und Kognition, Inhaber des Coerver-Coaching-Zertifikats (Fußball-Techniktraining) und Pädagoge und Studienrat. Er verfügt über langjährige Erfahrungen als Trainer im Leistungs- und Hochleistungssport und ist Mitglied im Profi-Trainerverband BDFL und in der DVS, ASP und dem DSLV. Als Spieler war er u. a. in Gelsenkirchen, Bottrop, Mülheim a. d. R., Münster und Köln aktiv. Darüber hinaus ist er Lehrbeauftragter für Fußball an der Deutschen Sporthochschule Köln und er war in den Landesleistungszentren Essen und Straelen und in dem Bundesleistungsstützpunkt Dortmund/München tätig. Ab Sommer 2016 ist er wieder Stützpunkttrainer des DFB. Außerdem ist er in der Trainerfortbildung, der Begabten- und Eliteförderung und Konfliktberatung und im Bereich Software/Multimedia im Sport tätig. Er ist Buchautor, Autor (Print und DVD) und Rezensent für die Fachzeitschriften fußballtraining, leistungssport, Spektrum der Sportwissenschaften und sportunterricht und hat sechs Jahre lang an allen neuen Lehrplänen für das Fach Sport im Hessischen Kultusministerium mitgearbeitet. Beim Deutschen Fußball-Bund konnte er seine umfangreichen Erfahrungen in der Kommission Fußball weitergeben.

 

 
Weitere Bücher des Autors